Häufig gestellte Fragen

Wir sind bei einer anderen Gesellschaft zertifiziert. Ist ein Wechsel möglich?

Ja selbstverständlich. Im Normalfall haben Sie mit Ihrer Zertifizierungsstelle einen 3-Jahresvertrag abgeschlossen. Ein Wechsel ist bei Ablauf problemlos möglich – aber auch während der Vertragslaufzeit. Die genauen Regelungen dazu finden sich meist in den AGB’s Ihres Vertrages mit der Zertifizierungsstelle.

Unterstützen Sie beim Aufbau eines Systems? / Können Sie uns beraten?

Keine akkreditierte Zertifizierungsstelle darf beim Aufbau und der Umsetzung eines ISO Systems mitwirken. Analog zum Buchhalter, der seinen eigenen Abschluss nicht revidieren darf. Durch die langjährige Erfahrungen kennt SWISO aber viele kompetente Berater (LINK /Berater) , welche außerordentlich gute Unterstützung liefern können. Diese geben wir Ihnen je nach Branche sehr gerne bekannt.

Was sind die groben Schritte bei einer Zertifizierung?

Wir haben Ihnen den Ablauf eines Zertifizierungsprozesses in einem Schaubild zusammengefasst. Dieses können Sie hier downloaden.

Wie teuer ist eine Zertifizierung?

Das kommt sehr stark auf die Organisation an. Abgeleitet von bestimmten Faktoren wie der Anzahl beschäftigter Mitarbeiter (Hauptfaktor), muss die Zertifizierungsstelle den Aufwand anhand vorgegebener Normen bestimmen. Im Normalfall werden die Kosten für einen 3-Jahreszyklus offeriert. Bei einigen Zertifizierungsstellen kommen zu diesen Kosten noch zusätzliche Spesen und Gebühren dazu. SWISO ist von Beginn weg transparent und offeriert «all-inclusive» Preise.

Wie lange ist ein Zertifikat gültig?

Grundsätzlich 3 Jahre. Start- und Enddatum finden sich auf dem Zertifikat. Während der gesamten Laufzeit gilt es, das System aufrechtzuerhalten, was in jährlichen Abständen von einem Auditor geprüft wird.

Wie darf man das Zertifizierungslogo verwenden?

Werfen Sie hierfür am besten einen Blick in ein eigens dafür angefertigtes Merkblatt (Download PDF

Kann man den Auditor frei auswählen?

Ein Auditor muss eine Vielzahl von Fähigkeiten mitbringen, um diese Funktion ausüben zu können - u.a. Unabhängigkeit und Kompetenz. Sind diese Fähigkeiten gegeben, fragen wir Kunden nach persönlichen Befindlichkeiten, was den Auditor betrifft. Möchten Sie einen anderen Auditor? Kein Problem, wir stellen Ihnen gerne eine alternative Person zur Verfügung.

Kommt ein Auditor unangemeldet vorbei?

Nein, grundsätzlich wird zusammen mit der Organisation der Termin für das nächste Jahr bestimmt. Zu unangemeldeten Audits kommt es nur bei krassen Norm- oder Verhaltensverstössen.

Wieso sind Ihre Auditoren nicht bei Ihnen angestellt?

Unsere Auditoren sind selbständige Experten, welche für uns im Auftragsverhältnis Audits wahrnehmen. Dabei haben sie SWISO Vorgaben zu befolgen, welche alle in regelmässigen Abständen von der Schweizerischen Akkreditierungsstelle geprüft und freigegeben werden. Für unsere Experten ist ein Audit eine willkommene Abwechslung zu ihrem gewohnten Tagesablauf, auf das er sich entsprechend freut. Diese Freude und Motivation spüren Sie als unser Kunde!

Sind SWISO Zertifikate auch international gültig?

ISO steht für INTERNATIONAL Standartization Organization. Sämtliche ISO Zertifikate von akkreditierten Zertifizierungsstellen sind per Definition international gültig.