Zeigen Sie, dass Sie Ihre Mitarbeiter schützen – mit einer ISO 45001 Zertifizierung

Ein «sicherer Arbeitsplatz» – dieser Wunsch von Arbeitnehmern drückt sich gleich mehrfach in der modernen Arbeitswelt aus. So legen Bewerber um eine Arbeitsstelle vermehrt Wert nicht nur auf die wirtschaftliche langfristig tragfähige Perspektive, sondern auch auf die Rahmenbedingungen des Arbeitgebers. Immer häufiger kann so ein zertifizierter Arbeitsschutz den Ausschlag bei einer Jobentscheidung geben. Aber auch für Angestellte ist die Sicherheit des Arbeitsumfeldes elementar. Und so zeigt sich die Wertschätzung für die eigenen Mitarbeiter auch in der sicheren Gestaltung des Arbeitsumfeldes. Besonders, wenn sich ein Unternehmen durch eine familiäre Unternehmenskultur auszeichnet. Seinen «Familienangehörigen» wünscht man ja auch eine sichere Arbeitsstelle – nicht nur von der Beschäftigungsdauer. Ein ISO 45001 Zertifikat kommuniziert deshalb Bewerbenden sowie Angestellten, dass Ihnen das Wohl Ihrer Mitarbeitenden am Herzen liegt.

 

Was ist die ISO 45001 Norm?

Die weltweit anerkannte Industrienorm ISO 45001 legt die Mindestanforderungen an ein Arbeitsschutzmanagementsystem fest. Sie ersetzt seit 2016 die OHSAS 18001. Diesen Anforderungen hat eine Organisation zu genügen, um Produkte und Dienstleistungen bereitstellen zu können, welche die Kundenerwartungen sowie allfällige behördliche Anforderungen erfüllen.

 

 

Ein sicherer Wettbewerbsvorteil: ISO 45001 Zertifizierungen

Bei zunehmendem Wettbewerbsdruck und immer schnelleren Reaktionszeiten gilt es, alle Arten von Ausfallzeiten zu vermeiden. Arbeitsunfälle führen in erster Linie zu tragischen persönlichen Situationen des verunfallten Mitarbeiters. Es entstehen aber auch Störungen im Produktions- und Lieferprozess, welche zudem zu Auftragsentzügen führen können. Mit einem Arbeitsschutz-Management (AMS) senken Sie nachweislich die Unfallzahlen, da Sie arbeitssicherheits- und gesundheitsschutztechnische Aspekte systematisieren. Um sicherzustellen, dass Ihr Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) alle Anforderungen der ISO Spezifikationen erfüllt, überprüfen unsere Experten Ihr Konzept vor Ort. Bestehen Sie diese Prüfung, können Sie mit einem ISO 45001 Zertifikat zeigen, dass Sie sich um das Wohl Ihrer Angestellten sorgen.

 

Eine ISO 45001 Zertifizierung kommuniziert klar und direkt, dass Ihr Unternehmen internationalen Standards im Arbeitsschutzmanagement genügt. Nach aussen sorgen ISO 45001 Zertifikate so für eine Verbesserung Ihres Images bei potentiellen und bestehenden Angestellten. Und nach innen sorgt die stete Prüfung dafür, dass die Sicherheit in Ihrem Unternehmen ein konstanter Faktor ist.

 

Haben Sie Fragen zur ISO 45001 Zertifizierung?
Gerne stehen wir Ihnen persönlich, via E-Mail oder am Telefon +41 56 622 00 54 zur Verfügung.

 

Wir zertifizieren Managmentsysteme seit 1997

Mit SWISO steht Ihnen eine bewährte und akkreditierte Zertifizierungsstelle zur Verfügung. Sowohl einfach strukturierten Firmen wie auch international tätigen Unternehmen bietet SWISO massgeschneiderte Lösunegn an. Für die ISO 45001 haben wir uns entschieden, uns von der drittgrössten Akkreditierungstelle weltweit, der ASCB, akkreditieren zu lassen. Als Auditoren setzen wir wie gewohnt ausschliesslich Personen mit Schweizerischem know-how ein - unsere Auditoren sind anerkannte Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA-Richtlinie) oder haben einen vergleichbaren Leistungsauweis in der Anwendung der EKAS Richtlinien. Als akkreditierte Zertifizierungsstelle für Managementsysteme sind wir beglaubigt, Leistungen zu prüfen und zu beurteilen. Wohl wissend, dass hinter Leistungen immer auch Menschen stehen. Dieses Bewusstsein prägt unsere Firmenphilosophie.

 

Auf dem Weg zur Zertifizierung arbeiten wir deshalb sorgsam, mit Klarheit und transparent. Und mit einer ausführlichen Vorbereitungsphase für das Unternehmen vor jeder Zertifizierung. Damit am Ende eines sichergestellt ist: Schweizer Qualität, die Schweizer Qualität attestiert.

 

Möchten Sie mehr über uns erfahren?

Dann klicken Sie hier!